Begleitete bi- und trinationale Studiengänge

Image Cursus bi et tri nationauxDurch ihre ideale Lage am Schnittpunkt dreier verschiedener Länder, Sprachen und Kulturen, bewegt sich die Université de Haute-Alsace in einer grenzüberschreitenden Wirtschaftsregion. Unterstützt von ihrem Zentrum für grenzüberschreitende Kompetenzenhat sie selbstverständlich ein großes Angebot an bi- und trinationalen Studiengängen entwickelt.

Die UHA bietet ihren Studierenden acht Studiengänge an – die meisten davon mit dem Gütesiegel der Deutsch-Französischen Hochschule (DFH) – und gehört unter Berücksichtigung ihrer überschaubaren Größe  zu den am besten dotierten Bildungseinrichtungen auf dem Gebiet der grenzüberschreitenden Studienmöglichkeiten. Die meisten dieser Studiengänge können sofort nach den Abitur belegt werden.

 

Zulassungsbedingungen
  • Sprachniveau bei Beginn: Mindestens B1
  • Interesse für das gelehrte Fachgebiet
  • Bachelor (Licence): Abitur oder gleichwertiger Abschluss
  • L3 und praxisorientierte Bachelor-Studiengänge (licences professionnelles): L2 validiert
  • Master: Bachelor

Binationale Studiengänge

Bachelor-Studiengänge:

Grenzüberschreitendes Lehramtsstudium
Deutsch-französischer Bachelor in Chemie - Regio Chimica
Internationales Marketing
Internationales Tourismusmanagment - Tech2Tour

Master-Studiengänge:

Internationales Marketing
Institut der Wissenschaft über Rebe und Wein - Binationaler Studiengang Weinbau und Önologie (Aufnahme 2020)

Trinationale Studiengänge

Bachelor-Studiengänge:

Projektmanagement in der Mechatronik
Information Communication Systems - ICS
International Business Management

NovaTris begleitet Sie bei der Entwicklung Ihrer interkulturellen Kompetenz. Ergänzend zum Angebot an grenzüberschreitenden Studienmöglichkeiten können alle Studierende der UHA die Programme von NovaTris nutzen:

Formations transfrontalières à l'UHA

Erfahrungsberichte

Studieren im Ausland bietet mehr als nur eine andere Sprache und Kultur. Es bietet einen Alltag, der reich an Begegnungen und Entdeckungen ist. Oft entdeckt man dabei übrigens sich selbst. Dank meines Jahres im Nachbarland wachse ich jeden Tag. Alle sollten diese Erfahrung ausprobieren.*Nolwenn Jounot, Bachelor-Studentin Regio Chimica(binationaler Studiengang)

*Dieser Erfahrungsbericht wurde aus der französischen Sprache übersetzt.